Wir stehen zwar auf LowCarb, aber trotzdem gibt´s auf unserer Website COOKIES :-). Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren
Zurück zur Übersicht

Kennen Sie schon die Vagusbremse? Wie eng Herzgesundheit und Nervensystem zusammenhängen

Unser Herz und unser Nervensystem sind auf erstaunliche Weise miteinander verbunden. Die Polyvagaltheorie, eine bahnbrechende wissenschaftliche Theorie, erklärt, wie der Vagusnerv – auch als „Vagusbremse“ bekannt – eine zentrale Rolle in der Regulierung unseres autonomen Nervensystems spielt und damit unsere Herzgesundheit beeinflusst. In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Selbstregulation des Vagusnervs Ihre Sicherheit, Verbundenheit und allgemeine Gesundheit verbessern kann.

Was ist die Polyvagaltheorie?

Die Polyvagaltheorie, entwickelt von Dr. Stephen Porges, bietet eine neue Perspektive auf das autonome Nervensystem. Stellen Sie sich unser Nervensystem als ein hochsensibles Frühwarnsystem vor, das ständig unsere Umgebung auf Sicherheit oder Gefahr überprüft – ein Prozess, den Porges als Neurozeption bezeichnet. Die Theorie unterteilt den Vagusnerv in zwei Zweige: den ventralen Vagus, der mit Sicherheit und sozialem Verhalten verbunden ist, und den dorsalen Vagus, der mit Überlebensreaktionen wie Erstarrung und Rückzug einhergeht.

Die Bedeutung des Vagusnervs

Der Vagusnerv, der vom Gehirn bis zu den Eingeweiden reicht, ist der längste und komplexeste Nerv des autonomen Nervensystems. Er ist wie ein stiller Dirigent, der viele Funktionen unseres Körpers koordiniert. Er beeinflusst die Herzfrequenz, fördert die Verdauung und stärkt das Immunsystem. Eine gute Vagusnervfunktion ermöglicht es uns, uns selbst zu regulieren, uns selbst zu verbinden und durch soziale Interaktionen emotionale Zustände zu regulieren – ein Phänomen, das als Co-Regulation bekannt ist.

Selbstregulation und Herzgesundheit

Eine der beeindruckendsten Funktionen des Vagusnervs ist seine Fähigkeit, unsere Herzfrequenz zu regulieren. Dies geschieht durch die Unterstützung der Herzratenvariabilität (HRV), einem wichtigen Indikator für Herzgesundheit. Eine hohe HRV steht für ein gesundes, anpassungsfähiges Herz-Kreislauf-System, das effizient auf Stress reagieren kann. Durch die Förderung der Selbstregulation hilft der Vagusnerv, Stress abzubauen und das Herz zu schützen.

Praktische Übungen zur Stärkung des Vagusnervs

Die gute Nachricht ist, dass es mehrere einfache Techniken gibt, um die Funktion des Vagusnervs zu verbessern und so unsere Selbstregulation zu fördern:

  • Atemübungen: Tiefe, langsame Atemzüge aktivieren den ventralen Vagus und fördern Entspannung. Ein paar Minuten bewusste Atmung können Wunder wirken.
  • Kaltwasseranwendungen: Kälteexposition, wie kaltes Duschen, kann die Vagusaktivität erhöhen und uns helfen, schneller zu entspannen.
  • Soziale Interaktionen: Positive, sichere soziale Bindungen stärken die Co-Regulation und den Vagusnerv. Ein Lächeln oder ein freundliches Gespräch kann viel bewirken.
  • Meditation und Achtsamkeit: Diese Techniken fördern Selbstregulation und reduzieren Stress, indem sie uns helfen, im Moment präsent zu sein.

Verbundenheit und Sicherheit durch den Vagusnerv

Der Vagusnerv spielt eine zentrale Rolle in unserer Fähigkeit, uns sicher und verbunden zu fühlen. Menschen mit einer gut funktionierenden Vagusbremse können besser auf soziale Signale reagieren und positive soziale Interaktionen genießen. Dies fördert nicht nur die psychische Gesundheit, sondern auch das körperliche Wohlbefinden.

Fazit

Die Verbindung zwischen Herzgesundheit und dem Nervensystem ist komplex und faszinierend. Die Polyvagaltheorie und die Funktion des Vagusnervs bieten wertvolle Einblicke, wie wir durch Selbstregulation und Co-Regulation unsere Gesundheit und Lebensqualität verbessern können. Indem Sie Techniken zur Stärkung des Vagusnervs in Ihren Alltag integrieren, können Sie Ihre Herzgesundheit fördern und ein Gefühl von Sicherheit und Verbundenheit erleben.

Entdecken Sie in unserem Fachmodul, wie Sie die Polyvagaltheorie als Gesundheitsressource nutzen können. Erfahren Sie mehr über unsere Weiterbildung und werden Sie Teil einer Gemeinschaft, die auf präventive und ganzheitliche Gesundheitsmethoden setzt. Jetzt informieren!


Gefällt mir! | Auf Facebook teilen!

 

 

  • Holen Sie sich hier das kostenlose E-Book zum Thema Hund
    "Verstehen und verbinden"

    Kostenloses E-Book: "Verstehen und verbinden. Drei überraschende Tipps für eine starke Mensch-Hund-Beziehung." Was erwartet Sie im E-Book? 📖 Die verschiedenen Lebensphasen eines Hundes 📖 Stress bei Hunden erkennen und reduzieren 📖 Die Sprache der Hunde verstehen 📖 Typische Fehler bei der Hundebegegnung vermeiden 📖 Wie Hunde lernen und was sie brauchen 📖 Die Bindung und Beziehung zwischen Mensch und Hund stärken 📖 Positive Auswirkungen der Mensch-Hund-Beziehung auf Ihre Gesundheit 📖 Sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für Ihren Hund

    Ein Klick zum E-Book!
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
    Wie sieht Ihr perfekter Arbeitsplatz aus?

    Die Gesundheitsförderung boomt! Auch in den österreichischen Firmen gehört Gesundheitsförderung bereits zum guten Ton und wird immer mehr zur Unternehmensphilosophie. Gesundheit wird als Schlüssel zu Leistungsfähigkeit und Erfolg verstanden und eine gute Führungspersönlichkeit ist heute eine Person, die sich auf gesundes Führen versteht. Haben Sie Lust, Ihr Angebot zu erweitern? Sich breiter aufzustellen, um auch Aufträge von Firmen zu bekommen? Dann haben wir das richtige Fachmodul für Sie! Sie wollen mehr Info?

    Mehr erfahren:
  • Diplomlehrgang Dance4Health® Trainer/in
    Fehlende Motivation für Bewegung?

    Unser einzigartiger Diplomlehrgang bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, mitreißende Tanzschritte und Kombinationen zu erlernen, sondern auch ein tiefes Verständnis für die physiologischen und sportwissenschaftlichen Grundlagen der Gesundheitsförderung. Sie werden in den Bereichen Musik, Rhythmik und Choreografie geschult, um bewegungsintensive und dennoch unterhaltsame Trainingsprogramme für verschiedene Zielgruppen zu gestalten. Wollen Sie Ihre Leidenschaft zu Ihrem Beruf machen? Hier geht's weiter.

    Hier geht's zum Lehrgang:
  • Eine knackige Übersicht zu unserem Herbstprogramm

    Liebe Leserin, lieber Leser, unter folgendem Link erhalten Sie einen knackigen Überblick zu unseren spannenden Online-Kursen und Workshops im Herbst 2024. Alle Kurse sind bequem online verfügbar und lassen sich flexibel in Ihren Alltag integrieren. Sie bieten eine wunderbare Möglichkeit, neue Fähigkeiten zu erlernen und sich beruflich weiterzuentwickeln. Vielleicht ist etwas für Sie dabei! Herzliche Grüße aus dem Schlossberginstitut!

    Zur Übersicht:
  • Online Infoabend zum Fachmodul Polyvagaltheorie

    Wir laden Sie herzlich zu unserem interaktiven Online-Infoabend am Dienstag, den 30. Juli, von 18:00 bis 19:00 Uhr ein. Erfahren Sie von Mag.a Barbara Sonvilla, wie die Polyvagaltheorie Ihnen helfen kann, Stress zu bewältigen und Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Freuen Sie sich auf eine interaktive Gestaltung des Abends, die Ihnen wertvolle Einblicke und praktische Anwendungen bietet. Hier können Sie sich bequem einen Platz sichern!

    Anmeldung zum Infoabend: