Infos anfordern!

Wir stehen zwar auf LowCarb, aber trotzdem gibt´s auf unserer Website COOKIES :-). Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren

Yoga für die Frau - im Einklang mit dem Zyklus

 

EB26: Tagesseminar

Fachliche Leitung: Victoria Fandl, MSc

Unterrichtsform: Direktunterricht

Kursort: Wien

Infos: +43 (0)650 6888911 oder service@schlossberginstitut.at

 



 

Holistische Frauengesundheit & Selbstbefähigung im Alltag

Als Frau verläuft unser Leben in Phasen und Übergängen. Von der Menarche bis zur Menopause und darüber hinaus. Wir sind begleitet von Tageszyklen, Monatszyklen und Lebenszyklen. Im Alltag arbeiten wir jedoch oft gegen diesen natürlichen Rhythmus an und nehmen ihn als Belastung wahr. Das Resultat: Wir fühlen uns träge, energielos, außer Balance oder unausgeglichen.

Lernen Sie, wie Sie Ihre zyklische Natur für sich nutzen können, um sich wieder mit Ihrer Intuition zu verbinden und Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Erlernen Sie eine Form des Yoga, die Sie zu Ihrer inneren Stärke zurückführt. 

 

Warum ein Tagesseminar nur für Frauen?

Alle Arten von Frauenkrankheiten schießen in die Höhe (PMS, Endometriose, PCOS, chronische Blasenentzündungen, Beschwerden nach der Geburt aber auch stressbedingte Krankheiten wie Burnout). Auch sind die Wirkungen von Medikamenten und Eingriffen an dem weiblichen Körper sind bis heute immer noch nicht ausreichend erforscht. Man weiß zum Beispiel nicht, welche Folgen die Entfernung der Gebärmutter mit sich bringt, denn die medizinische Forschung beschränkt sich u.a. aufgrund von besserer Planbarkeit vorwiegend auf junge Männer.

Frauen haben zum Beispiel einen anderen Hormonhaushalt und einen langsameren Stoffwechsel. Sogar die Enzyme der Leber arbeiten anders, was dazu führt, dass Medikamente langsamer abgebaut werden. Und vor allem: Frauen haben ein ganzes Organ, das Männer nicht haben. Die Gebärmutter. Die "Mutter aller Organe" des weiblichen Körpers: sie kommuniziert mit den Eierstöcken, den Nebennieren, dem Hypothalamus (Schaltzentrum des vegetativen Nervensystems) und der Hypophyse, der Hormondrüse und beeinflusst daher alle Körperfunktionen.

Männer und Frauen unterscheiden sich also in jeder Körperzelle, jedoch gilt nach wie vor in der Medizin und der Forschung: Mensch = Mann

Hinzu kommt, dass das Leben der Frau in Zyklen verläuft - in einer Welt, die antizyklischer nicht sein könnte.

Daher ist es für uns Frauen unglaublich wichtig, unseren Körper anatomisch zu kennen und auch wieder zu spüren. So können Zyklusbewusstsein, holistisches Wissen, Selbstfürsorge-Rituale sowie spezielle Yoga-Praktiken Frauen dabei unterstützen, selbstermächtigt Entscheidungen zu treffen und nicht gänzlich einem Schulmedizin-System ausgeliefert zu sein, das den Körper der Frau bis zum heutigen Tage nicht ausreichend erforscht hat.

Die Bewusstmachung der inneren und äußeren Zyklen schafft Klarheit im Alltag und unterstützt Frauen in ihren Entscheidungsprozessen und hilft, zu planen, wann welche Tätigkeiten im Laufe des Monats am besten geplant sind. Zum Beispiel, wann es am besten ist, sich auf außenorientierte Arbeiten, Termine, Präsentationen etc. zu fokussieren, wann soziale Aktivitäten bestens geplant sind und wann dringend mehr Zeit für Selbstfürsorge benötigt wird um das vollste Potenzial auszuschöpfen und nicht ausgelaugt, erschöpft und träge zu sein. Dies gilt ebenso für Frauen, die nicht mehr menstruieren. Denn die zyklische Natur der Frau bleibt ihr ganzes Leben erhalten.

 

Männer und Frauen unterscheiden sich also in jeder Körperzelle!

Daher ist es für uns Frauen unglaublich wichtig, unseren Körper anatomisch zu kennen und auch wieder zu spüren. So können Zyklusbewusstsein, holistisches Wissen, Selbstfürsorge-Rituale sowie spezielle Yoga-Praktiken Frauen dabei unterstützen, selbstermächtigt Entscheidungen zu treffen und nicht gänzlich einem Schulmedizin-System ausgeliefert zu sein, das den Körper der Frau bis zum heutigen Tage nicht ausreichend erforscht hat.

Die Bewusstmachung der inneren und äußeren Zyklen schafft zudem Klarheit im Alltag und unterstützt Frauen in ihren Entscheidungsprozessen und hilft, zu planen, wann welche Tätigkeiten im Laufe des Monats am besten geplant sind. Der „innere Kalender“ der Frau zeigt ganz genau auf, wann es am besten ist, sich auf außenorientierte Arbeiten, Termine, Präsentationen etc. zu fokussieren, wann soziale Aktivitäten bestens geplant sind und wann dringend mehr Zeit für Selbstfürsorge benötigt wird um das vollste Potenzial auszuschöpfen und nicht ausgelaugt, erschöpft und träge zu sein. Dies gilt ebenso für Frauen, die nicht mehr menstruieren. Denn die zyklische Natur der Frau bleibt ihr ganzes Leben erhalten.

 

Das erwartet Sie

In diesem Workshop wird das Geschenk der Weiblichkeit, das Verstehen und Erinnern der weiblichen Intuition ins Zentrum gerückt. Auf eine befähigende Weise sprechen wir über die Zyklen des Lebens und des Monats – was auf energetischer und hormoneller Ebene passiert und wie wir unseren Alltag in einer antizyklischen Welt zyklisch gestalten können um unser volles Potenzial auszuschöpfen, unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Zyklusbeschwerden sowie „Frauenbeschwerden“ vorzubeugen bzw. diese auf natürlichem Wege zu lösen.  

Nach diesem Workshop:

  • fühlen Sie sich stärker im Einklang mit Ihrer Weiblichkeit
  • verstehen Sie Ihren natürlichen Zyklus ganzheitlich und kennen Möglichkeiten, den Alltag des modernen Lebens an den natürlichen Rhythmus anzupassen
  • haben Sie die weibliche Anatomie, Menstruation und Wechseljahre von einer ganz anderen und frischen Perspektive kennengelernt
  • haben Sie eine Yoga-Praxis kennengelernt, die auf den Körper und die Psyche einer Frau ausgerichtet ist und jeden Tag des Monats, in jeder Lebensphase praktiziert werden kann. Sie hilft Ihnen dabei, sich mehr und mehr mit deinem Körper und deinem Zyklen zu verbinden.

 

So profitieren Sie

Dieser Workshop ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie

  • Ihren Alltag zyklusgerecht gestalten wollen
  • Selbstbefähigt über den weiblichen Zyklus sprechen und andere Frauen über die weibliche Anatomie informieren möchten
  • Die Potenziale Ihres Zyklus kennenlernen wollen, um Ihre privaten wie beruflichen Projekte darauf auszurichten
  • Eine Form des Yoga praktizieren möchten, die Sie in Ihrem zyklischen Leben unterstützt 

Das Training wendet sich an Frauen jeden Alters, die mehr über ihren eigenen Körper erfahren möchten und selbstbestimmt und selbstbefähigt die Zügel für ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen möchten. An Frauen, die eine Yoga-Praxis kennenlernen möchten, die in jeder Phase des Lebens und des Monats praktiziert werden kann. An Frauen, die danach streben, im Einklang mit sich selbst und ihrem Zyklus zu leben. 

 

Organisatorisches

Termin:

 07. März 2020

Zeit:

Samstag, 09.00 - 18.00 Uhr

Ort:

SCHLOSSBERGINSTITUT, 1090 Wien, Alserstraße 26, RAUM9 Audimax

125.- zzgl. 20% USt