Infos anfordern!

Wir stehen zwar auf LowCarb, aber trotzdem gibt´s auf unserer Website COOKIES :-). Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren
 

BILDUNGSBAUSTEIN B012

Systemische Beratung, Arbeitsweisen und Techniken 



Die Systemische Beratung hat sich aus der Systemtheorie entwickelt. Sie weist folgende Besonderheiten auf:

images/content/LSB/Silke_Kaiser.jpg

Niemand ist eine Insel!

Jeder Mensch ist Teil verschiedener Systeme, z.B. Familienmitglied, Partner oder Partnerin, Angehörige/r einer Firma, Mitglied der Gesellschaft …

So betrifft jedes Problem immer auch das gesamte System, und mit jeder Veränderung verändert sich auch das ganze System.

In der systemischen Beratung werden Probleme daher nicht isoliert, sondern in einem größeren Zusammenhang betrachtet.

Lösungen statt Probleme - Ressourcen statt Beschränkung

Im Gegensatz zu den meisten Beratungsmethoden ist die systemische Beratung lösungs- und ressourcenorientiert. Das Wort „Ressource“ kommt aus dem Französischen und bedeutet „Quelle“. Eine Ressource ist also etwas, das eine Person im Überfluss zur Verfügung hat, und das jetzt entdeckt und genutzt werden kann. So kann ich zum Beispiel angesichts eines Problems entdecken, dass ich über viel Kreativität und Fantasie verfüge, dass ich in meinem Partner einen hilfreichen Zuhörer habe, dass ich in tiefer Entspannung immer gute Ideen habe, dass mir Spaziergänge helfen, meine Gedanken zu ordnen usw.

Die Ressourcenorientierung löst Spannung und Stagnation auf, stellt das Selbstvertrauen wieder her … und das Leben beginnt wieder zu fließen. Durch die veränderte eigene Sichtweise kann sich auch im Außen etwas zum Guten hin verändern!

images/content/LSB/Gehrin.jpgNeurobiologische Wirksamkeit

Wer immer auf die selbe Weise denkt, fühlt und handelt, organisiert sein Gehirn so, dass es gar nicht mehr anders denken, fühlen und handeln kann.

Mit bildgebenden Verfahren wurde bereits der wissenschaftliche Nachweis erbracht, dass Beratung ein wirksames Werkzeug zur Umstrukturierung unseres Gehirns ist: Perspektivenwechsel werden möglich, Zusammenhänge bewusst gemacht, die eigenen Gefühle besser verstanden, Denkprozesse und neuronale Netzwerke werden angeregt. Erst diese innere Veränderung macht auch Veränderungen im Außen möglich.


Inhalte:

  • Grundlagen der Kommunikation

  • Neurobiologie und ihre Erkenntnisse für BeraterInnen

  • Einführung in das systemische Denken

  • das eigene System, Kommunikation im eigenen System, Veränderungen im System

  • Systemische Interventionen: Lösungsorientiert versus problemorientiert, Solutionstalk, konstruktive Gesprächsführung,  Ressourcen, Symbole und Skalierungsfragen,  zirkuläres Fragen, weitere Fragetechniken nach Michael White und Tom Anderson, Reframing.

  • Aufstellungsarbeit, Externalisierung und Genogramm

  • spezielle Aufstellungen zu Verhaltensweisen und Verhaltensänderung,  neurovegetatives Gestalten

  • Zielorientierung, Auftragsklärung

  • Reflexion, Demonstrationen und praktisches Üben      


BILDUNGSBAUSTEIN B012

Systemische Beratung, Arbeitsweisen und Techniken

 
Referentin: Ingrid Weilinger
 

Beginntermin:

21. September 2018

Unterrichtseinheiten:

150

Studiengebühr:

€ 1.800.-